Träume, träume, träume süß!

 

 

AA78C450-66AD-4C64-92C2-756F214C0EA5.png

Ich habe mich am Kirschkern verschluckt. Macht nichts, unter der Erde sechs Fuß tief atmet es sich unerwartet gut. Träume ich, bin ich wach, liege ich im überraschend bequemen Grab? Die Eichhörnchen fliegen vom Sturm getragen, greifen nach dünnen Ästen, fallen. Hunde laufen neugierig hin, ich rufe laut, schnell schnell, kommt zu mir! Der Sturm tobt, Orkan zieht an, um mich herum Nebel und wütende Gischt. Ich habe unter Traumdeutung nachgeschlagen. Sturm – Der Träumende nimmt sich selbst zu ernst. Möglich wärs! So fasse ich mich kurz, stelle trocken fest: Die Kirsche lockte rot und süß, ich ließ sie – fatal, fatal nicht liegen. Jaja, was ist heute der Apfelmus in meinen Augen gestiegen!

Werbeanzeigen

Sie sind alle gleich

Bild 1. Perfekte Tarnung, wacher Blick, augenscheinlich ein sehr guter Plan.

image

Bild 2. Präzise berechneter Sprung. Ein wenig waghalsig für mein Dafürhalten, zeugt von Risikofreude.

image

Bild 3. Schnelles Zugreifen und Rückzug, die Beute gesichert.

image

Bild 4. Showeinlage.

image

Bild 5. Untertauchen in der Menge.

image

Das Eichhörnchen kommt mehrmals täglich, oder sind es mehrere Eichhörnchen, die jeweils nur einmal kommen? Für mich sehen sie alle gleich aus.

OT: Die sind doch alle gleich! Nein, sind sie nicht. Gerade heute, da die Gerechten uns pöbelnd und gleichmachend auf die unausweichliche Bedrohung einschwören, ist es gut ein Eichhörnchen im Garten zu haben, das einem ein Spiegel vorhält, in dem sich die vornehmste menschliche Eigenschaft widerspiegelt: Die grenzenlose Dummheit, die alle Vorurteile der Welt einschließt und ständig neue produziert.