Beim Friseur

57F6D705-4F46-43A7-84BB-DF996E2E9E85

Heute ist Karneval, ich bin beim Friseur. De Höhner heizen an, der Laden tobt.

– Was machen wir denn heute?
– Nur schneiden
– Soll da eine Pflege rein?
– Bitte nein
– Föhnen?
– Nein
– Dann können wir nicht legen!

Gut so, passt, bin zufrieden, so fühle ich mich oft. Ungelegen!

 

Werbeanzeigen

12 Gedanken zu “Beim Friseur

      1. Genau so hab‘ ich’s auch immer gemacht 🤗
        Irgendwann hab ich mir angewöhnt dem „nein, danke“ (bei dem ja oft beleidigt geguckt wird) eine Begründung hinzuzufügen („ich geh sowieso direkt danach zum Schwimmen“), das wurde dann besser akzeptiert.
        Liebe Grüße, N.

        Gefällt 1 Person

    1. Ohja, stimmt, das auch! Und noch etwas – die Spülung. Den Fehler habe ich direkt zu Anfang gemacht. Die Pflege konnte ich noch abwehren, bei der Spülung habe ich versagt. Es war aber auch eine sehr raffinierte Suggestivfrage – Die Spülung machen wir aber rein, wegen der Kämmbarkeit?

      Gefällt 1 Person

    1. Ja, es gab Luftschlangen, gratis. Für Unterhaltung sorgte auch, neben den Höhnern, die an die Kundschaft gerichtete Frage – Wie schreibt man eigentlich “geschlossen”? Man einigte sich auf “Rosenmontag ist zu”

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s