Konsequenz

reh

Im Alter wird man ruhig und klug, letzteres auf Hunde bezogen. Wir drehen jetzt entspannt unsere Runden. Guten Morgen, liebes Reh. Wieder in Eile, mein Hase? Oh, der Igel, was machen die Kleinen? Heute so still, der Herr Eichelhäher, kein Sperber in Sicht, gut so. Die Tauben wieder zusammen? Das freut mich aber.

Es war schon anders. Ich habe mich um Bäume gewickelt und mit Schleppleine an Laternenmaste gekettet. Die Schleppleine überhaupt. Ich habe meinem Hund das Schwimmen beigebracht und dabei die Wucht seiner hysterischen Begeisterung zu knapp berechnet, wir wären fast ertrunken. Der andere wollte übers Wasser gehen, was nicht ging, weil das Eis zusammenkrachte und er fast ertrunken wäre. Sie sind beide gegen Weidenzäune gelaufen und haben sich Stromschläge geholt, mehrmals.

Wie oft habe ich gehört, dass beim Hund nur eines gilt, die Konsequenz. Wie denn, wenn ich doch selber so inkonsequent bin? Ich kann meine Mitmenschen täuschen und mich selbst, das ist nicht schwer. Aber nicht doch einen Hund. Sie sind trotzdem was geworden.

Werbeanzeigen

5 Gedanken zu “Konsequenz

  1. Schöner Beitrag. Habe deinen Blog in meinem aktuellen Beitrag zum „Liebster Award“ nominiert. Würde mich freuen, wenn du Lust und Zeit hast mitzumachen. LG von gartenkuss 🌸

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s